helden des alltags

Dienstag, 24. Februar 2015

nach der schwangerschaft und der darauf folgenden unsportlichkeit war ich vor kurzem endlich mal wieder bouldern. natürlich bei weitem nicht so mutig und athletisch wie vorher, aber immerhin. das minikind hatte auch sichtlich spass und ist fleißig über die matten gepurzelt. meinen heldenmoment können vor allem diejenigen nachempfinden, deren herz auch für den rauen fels schlägt: der moment, wenn man das erste mal wieder seine finger in den chalkbeutel steckt und es im bauch kribbelt vor aufregung vor der ersten route... ein unbeschreiblich belebendes gefühl! ein heldenmoment! 




den titel "helden des alltags" verleihe ich jeden dienstag aufs neue an dinge (orte, menschen, momente...), die meinen alltag bereichern, kleine glücksmomente verursachen, einfach schön sind oder denen eine für mich einzigartige geschichte anhaftet. gerne könnt ihr euch mit euren eigenen helden beteiligen. natürlich bin ich ganz neugierig, wer oder was für euch heldenhaft ist, deshalb postet doch einfach einen link zu eurem helden hier als kommentar. und damit auch alle anderen helden gefunden werden verlinkt ihr am besten auch hierher zurück.

zum verlinken könnt ihr folgenden code benutzen: <a href="deine URL">dein heutiger held</a>

Kommentare :

  1. Ich kann dich da sehr gut verstehen. Ich hoffe, dass ich es irgendwann einmal schaffe hier mit zu machen.
    Lg. Irene
    www.moliba.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ich hatte letztes Wochenende das erste mal eine Boulderwand an meinen Händen und Füßen. Jetzt bin ich im Fieber. Gar nicht so einfach. Aber unglaublich schön.

    Liebste Grüße

    Mein Held

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön, dass du dafür Zeit gefunden hast! :-) Ich war erst einmal bouldern, aber das hat mir wirklich Freude gemacht. Irgendwann wage ich es sicher wieder einmal. Dann bin ich ja auch vom Triathlon-Training etwas fitter, als damals. Macht sicher noch mehr Spaß. :-)

    Lieber Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Früh übt sich :-) Hier kommt mein heutiger Held.
    Schöne Grüße, Walter

    AntwortenLöschen
  5. wunderbar... und ziemlich heldenhaft!
    bouldern bekomme ich gar nicht hin... da fall ich voll aus der wand. bisher war ich nur am seil unterwegs... das ist aber immer einmalig, lässt einen eigene grenzen kennenlernen und durchbrechen.

    ganz liebe grüße
    julia

    AntwortenLöschen
  6. In der Tat heldenhaft :) Ich wollte das immer mal ausprobieren... aber irgendwie komme ich nicht dazu. Und dabei ist noch keinen halben Kilometer von mir entfernt eine super Kletterhalle… LG Yna

    AntwortenLöschen
  7. Bouldern ist echt toll! Ich habe es auch schon einige Male gemacht. Schön, dass du dich wieder getraut hast und einen Heldemoment dabei hattest. Und noch dazu einen Mini-Helden an deiner Seite! ;-)
    Ich habe heute auch einen Vorschlag für eine Heldin: Catrin Geldmacher! Sie organisiert 2-stündige "Kurzreisen" (z. B. nach China, in die Türkei oder nach Italien) und schafft damit eine tolle Möglichkeit zum kulturellen Austausch. Und darüber hinaus eine tolle Abwechslung im Alltag. In meinem Beitrag gibt's nähere Infos:
    http://inspirationen-statt-alltag.de/wp/weltreise-durch-wohnzimmer/
    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen

what do you think?
every word is inspiring and makes me more colorful!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Proudly designed by Mlekoshi playground