helden des alltags

Dienstag, 20. Januar 2015


ein paar hübsche frisch gedruckte einrichtungsschmöker sind gestern bei mir eingezogen. "wie eine wohnung ein zuhause wird" von stefanie luxat aka. ohhh...mhhh, "das neue so leb ich buch" (solebich.de) und "nordisches wohndesign" von marion hellweg. teilweise noch verpackt warten sie nun darauf mit mir auf der couch zu liegen und zu träumen. vom neuen heim (das sich ziemlich spontan ergeben hat) und nun meine gestaltungssynapsen in permanente rotation bringt. natürlich bin ich absolut pinterest süchtig, aber mal ehrlich: mit einem dicken schönen bildband auf dem schoß (dazu dann noch nen leckeren kaffee) kann man einfach am besten schwelgen... oder etwa nicht? wie macht ihr das? wo holt ihr euch wohninspiration?

wenn ich alle durchstöbert habe bekommt ihr auf jeden fall eine kleine buchrezension. und wenn alles glatt geht, gibt's natürlich auch eine ausführliche digitale vorher/nachher hausbesichtigung. so. nun tauche ich ab in die papierwelt und sammle eselsohren. schöne woche euch!

p.s. vergesst nicht beim paper & tea gewinnspiel mitzumachen!



den titel "helden des alltags" verleihe ich jeden dienstag aufs neue an dinge (orte, menschen, momente...), die meinen alltag bereichern, kleine glücksmomente verursachen, einfach schön sind oder denen eine für mich einzigartige geschichte anhaftet. gerne könnt ihr euch mit euren eigenen helden beteiligen. natürlich bin ich ganz neugierig, wer oder was für euch heldenhaft ist, deshalb postet doch einfach einen link zu eurem helden hier als kommentar. und damit auch alle anderen helden gefunden werden verlinkt ihr am besten auch hierher zurück.

zum verlinken könnt ihr folgenden code benutzen: <a href="deine URL">dein heutiger held</a>

Kommentare :

  1. Ich habe mich in erster Linie bei Pinterest inspiriert ... und dann ganz schnell festgestellt, dass die meisten schönen Wohnungen da total unrealistisch sind (jedenfalls wenn man in einer engen Mietwohnung lebt). Die meisten wohnen in riesigen Häusern, wo sie offensichtlich alles Unschöne irgendwo in zahlreichen Kammern verstecken können, haben keinen Fernseher (der mir aber nun mal wichtig ist) und können sowieso alles mit ihrem Raum machen, was sie wollen. Ganz davon abgesehen, dass die Leute auch Zeit und Geld genug haben, um alle tollen Vintage-Stücke zu bekommen, die sie haben wollen. Mein Leben sieht anders aus.
    Stefanie Luxats Buch wollte ich mir auch immer mal ansehen, aber im Moment herrscht bei uns die Regel "Bücher raus" und nicht "Bücher rein", weil wir mehr Platz brauchen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da hast du absolut recht. Ich wünsche mir natürlich auch das absolut perfekte Haus, indem nichts rumsteht. Aber mal ehrlich, ein bisschen Leben gehört schon in die Bude, sonst kann ich auch in einem Hotel wohnen.

      Löschen
    2. Hihi die Probleme habe ich auch immer, wenn ich mir überlege, wie ich schöne Wohnideen bei uns umsetzen könnte.

      Löschen
  2. Wohnbücher sind auf jeden Fall vortreffliche Helden des Alltags, viel Spaß beim Lesen!
    Meinen Helden gibt es hier: http://julimondundich.blogspot.co.at/2015/01/helden-des-alltags.html
    Herzlich
    Karin

    AntwortenLöschen
  3. oh, ja. da würde ich jetzt auch gerne stöbern, mit einer gute tasse latte macchiato in der hand. sieht total gemütlich aus.
    von pinterest lasse ich mich auch gerne inspirieren. schöner finde ich nach wie vor in einem bildband oder einer zeitschrift zu stöbern.
    das ist mein heutiger held:
    meinweißerheld

    liebst andrea

    AntwortenLöschen
  4. wohin nur mit all den schönen wohnbüchern in den wunderbar aufgeräumten wohnungen?
    daher wird mittlerweile überwiegend online geblättert. bücher werden dennoch gekauft, aber entweder welche die im anschluss weitergegeben werden (krimis) oder die so schön sind, dass man sie unbedingt zeigen und rumliegen haben möchte....

    drückt mir die daumen, dass mein heutiger held die unglückssträhne der vergangenen wochen druchbricht und weiterhin die unbenutzte bleibt.

    ganz liebe grüße
    julia

    AntwortenLöschen
  5. Hui wie spannend. Da drücke ich die Daumen, dass alles glatt läuft. Eins der Bücher hab ich auch und ich liebe es in echten Büchern zu schmökern und Haftnotizen reinzukleben (bin zu ordentlich, deshalb hier keine Eselsohren ;).
    Und heute bin ich also das erste mal auch selber dabei beim Heldendienstag. Ich freu mich total. :) Hier mein heutiger, sehr unkomplizierter Held.
    Liebste Grüße zu dir,
    Eva

    AntwortenLöschen
  6. Das sind auch für mich wahre Helden

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen

what do you think?
every word is inspiring and makes me more colorful!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Proudly designed by Mlekoshi playground